Wohnraummelder

Bitte melden Sie potentiellen Wohnraum auf der Internetseite: www.die-stadtgestalter.de/wo-kann-neuer-wohnraum-geschaffen-werden !

Warum?

Wie in vielen Kommunen auch, wird in Bochum günstiger Wohnraum benötigt. Das Handlungskonzept Wohnen [4] kam zu dem Schluss, dass trotz sinkender Bevölkerungszahlen 800 neue Wohnungen pro Jahr gebaut werden sollen, um Zuzüge aus den Nachbarstädten zu generieren.

Um Festzulegen, wo gebaut werden soll, beschloss der Rat der Stadt Bochum ohne Vorberatung der zuständigen Ausschüsse das sogenannte Wohnbauflächenprogramm [5], in dem ausschließlich Brach- sowie Grün- und Freiflächen für eine Bebauung zur Disposition gestellt werden. Aufgrund eines gemeinsam von der Regierungskoalition aus SPD und DIE GRÜNEN sowie der CDU-Ratsfraktion eingebrachten und verabschiedeten Änderungsantrag [8] wurden zwei Freiflächen aus der Beschlussvorlage heraus und eine andere eingebracht. Die Auswahl der herausgenommenen Flächen erscheint uns willkürlich, denn sie zeigen keine Qualitäten auf, die andere zur Disposition stehenden Flächen nicht auch hätten (weitere Informationen zu diesem Prozedere siehe hier ...).

Ignoriert wird der Hinweis im Handlungskonzept Wohnen, dass knapp 50% des Bedarfs an Wohnraum durch Sanierung oder Vollsanierung im Bestand gedeckt werden könnte - stattdessen sollen ökologisch wertvolle Freiflächen bebaut werden - Ihre Freifläche könnte die nächste sein.